Sonstige Behandlungsmethoden

 

In unserer Praxis arbeiten wir mit zahlreichen weiteren Behandlungsmethoden, die sich für die Ergotherapie hervorragend eignen und sich bestens bewährt haben. Unser Team bildet sich ständig weiter und wir achten darauf, internationale Erkenntnisse aus dem Bereich der Ergotherapie in die Arbeit unserer Praxis aufzunehmen. Neben vielen weiteren Methoden zählen die nachfolgenden Praktiken zu unseren gängigen Herangehensweisen:

Bobath / Affolter-Konzept / PNF (propriozeptive neuromuskuläre Faszilitation) – hierbei handelt es sich um neurophysiologische Behandlungskonzepte;

Schmerztherapie nach Hock – eine manuelle Methode für chronische oder akute Schmerzen;

Psychomotorik – ganzheitliches Konzept zur Entwicklungsförderung;

Würfelhaus-Konzept – eine von Christine Strauß-Ehret entwickelte Methode die unterstellt, dass Dyskalkulie nicht existiert und jedes Kind in der Lage ist, Rechnen zu erlernen;

THOP – ein Konzept zur Selbstorganisation;

TEACCH – diese Methode wurde speziell für die Behandlung und pädagogische Förderung autistischer oder kommunikationsbehinderter Kinder entwickelt;

IntraAct – ein verhaltenstherapeutischer Ansatz innerhalb der Ergotherapie, zur Erarbeitung eines besseren Lernniveaus;

Progressive Muskelentspannung – durch bewusste An- und Entspannung definierter Muskelgruppen wird ein Zustand tiefer Entspannung erreicht;

Novafon – für die lokale Vibrationstherapie arbeiten wir mit einem Schallwellengerät von Novafon (siehe nachfolgende Broschüre) …

ePaper
Teilen:

 

Die Produkte können auch über die Novafon-Homepage bestellt werden.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Praxis für Ergotherapie Dagmar Flick und Simone Knobloch